Cheese Cannabis von Dinafem

Das Beschreiben der Eigenschaften von „Cheese“ von Dinafem, das Verwenden, was wir über den Rest der Varianten von Dinafem wissen, sind fast eine unmögliche Aufgabe. Cheese, die neue sorte von Dinafem prahlt absolut, unmissverständliches und einzigartiges Aroma, sowie ein erhöhter Geschmack. Starke, überwältigende Essenzen kennzeichnen es ist Persönlichkeit dermaßen, dass man es nennt, würde irgendetwas außer „Cheese“ diese sortesjustiz nicht tun. Diese Cannabisanlage füllt die Luft damit ihm ist intence Aroma von Indica, das an Cannabis mit dem distictive Aroma von geräuchertem Holz erinnernd ist. Nach dem Inhalieren dauert der Geschmack für so lange, dass es Sie mit dem unmissverständlichen Nachgeschmack eines gut gereiften Cheeses verlässt.

cheese-cannabis

Cheese Cannabis hat in England, mit einem Klon vom Exodus, eine englische der Förderung der Cannabis Ursache gewidmete Cannabis Gemeinschaft begonnen. Diese Klone haben ihren Weg in manch einen ‚Garten‘ gefunden und sind schließlich in die europäische Cannabisgemeinschaft eingebrochen, im Gewinnen eines Cannabis pokals für Big Buddha Cannabis Seeds Company kulminierend.

Seit dieser Zeit, sind stabile Hybride mit einer Ursprünglichen Cheeseklon“Mutter“ und einem reinen afghanischen „Vater“ geschaffen worden. Die resultierende Hybride behält klare Zeichen des ursprünglichen Cheese mit einem genetischen Ursprung, der durch eine Super Skunk Auswahl geteilt ist, die um diese tiefe aromatische Eigenschaft zusammenläuft, von der wir den Namen „Cheese“ bekommen.

Cheese von Dinafem

Der neue Cheese von Dinafem hat alle üblichen Attribute, die Sie gekommen sind, um von einem „Cheese“ zu erwarten, hat er ein unmissverständliches, eindrucksvolles Aroma, das von einem langen und anhaltenden Geschmack gefolgt ist. Es ist beherrschte Vielfalt des starken Indica mit breiten, tiefgrünen Blättern. Das ist eine sehr starke, stabile und zähe Vielfalt von Cheese, und wird durchdacht die halbinselförmigen Spanier erfolgreich angebaut, gut gegen die Feuchtigkeit, kalte Bedingungen aushaltend, bis es Ernte um den Oktober ist. Auch gut angepasst dem Innenwachsen, mit einem guten …

Cannabis als Religion

Wenn Sie die meisten Menschen gebeten haben, an eine “Marihuana Religion” zu denken, denken sie sofort an Rastafarians und nichts mehr. Aber während viele Religionen so von Hanf verurteilend sind, wie sie jedes anderen alkoholischen Getränks sind, gibt es eine registrierte Geschichte von Religionen mit Cannabis Samen und Blättern, der sich zurück seit Tausenden von Jahren streckt. Fast jede Hauptweltreligion, es scheint, hat vom Rauschgift Gebrauch gemacht, gewöhnlich zu geistigen Zwecken – schauen auf die Liste unten!

Taoism

Alte chinesische Taoists waren zuerst über den Gebrauch von Hanf skeptisch; ihre Religion hat es als “der Befreier der Sünde” für einige Zeit betrachtet. Jedoch, während sie fortgesetzt haben, die Halluzinationen zu verurteilen, die durch den übermäßigen Gebrauch verursacht sind (den sie als führend “zum Sehen von Teufeln” betrachtet haben), vor dem ersten Jahrhundert n. Chr., haben die Anhänger dieser Religion Cannabis Samen in ihren Räuchervasen verwendet, während sie meditiert haben, glaubend, dass die milderen Effekten des Rauschgifts ihnen ein erhöhtes geistiges Bewusstsein gegeben haben.

cannabis-samen

Christentum

“Jesus war ein stoner” kann dem Slogan auf einem Antikultur T-Shirt ähnlich sein, aber er kann ein Korn der Wahrheit dazu haben. Einige Historiker glauben, dass Öl auf Cannabis Samen zurückzuführen gewesen ist, war eine Hauptzutat in jüdischen und christlichen heiligen Salbungsölen. Einige der Heilwunder von Jesus sind sogar dem Marihuana in den Salbungsölen zugeschrieben worden – das Rauschgift kann durch die Hautabsorption wirken, und Marihuana kann die Effekten des Glaukoms, der Hautbeschwerden und der Menstruationsschmerzen erleichtern.

Zusätzlich dazu glauben Rastafarians und ein moderner Gnostic Christians, dass sich der Baum des Lebens auf in einem biblischen Durchgang bezogen hat („die Blätter des Baums des Lebens [die] für die Heilung von den Nationen” sind), bezieht sich auf die Marihuanapflanze.

Sufism

Der Islam hat allgemein den Gebrauch von Marihuana verurteilt; die Religion betrachtet den Gebrauch irgendwelcher alkoholischen …